900 Unterschriften für »Duogynon«-Opfer

Quelle: Meldung in der Tageszeitung junge Welt

Berlin. Vor der Sitzung des Gesundheitsausschusses haben Menschen am Dienstag Aufklärung und Entschädigung für die Opfer von »Duogynon« gefordert. Dazu überreichten sie mehr als 900 Unterschriften an Sylvia Gabelmann, Sprecherin für Patientenrechte der Partei Die Linke im Bundestag. In den 1960er und 70er Jahren seien nach Einnahme dieses Hormonpräparates der Firma Schering Kinder mit teils schwersten Schädigungen zur Welt gekommen. Nach wie vor würden sich sowohl der Pharmakonzern Bayer, der Schering 2006 übernahm, »als auch die Bundesregierung taub stellen«, erklärte Sylvia Gabelmann. (jW)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email

Jetzt Politik unterstützen

Teile unsere Artikel in den sozialen Medien und mach mehr Menschen auf unsere Politik, Arbeit und Artikel aufmerksam.

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Weitere Artikel

Neuste Tweets

Weitere Tweets gibt es auf Twitter unter @sylviagabelmann zu lesen

Links

Partei und Fraktion

Fraktion DIE LINKE im Bundestag
www.linksfraktion.de

Partei DIE LINKE
www.die-linke.de

DIE LINKE.NRW
www.dielinke-nrw.de

Landesarbeitsgemeinschaft LISA (Linke sozialistische Arbeitsgemeinschaft Frauen)
https://www.dielinke-nrw.de/partei/lags/lag-lisa/

Antikapitalistische Linke (AKL)
https://www.antikapitalistische-linke.de

Außerparlamentarisches

Digitalcourage e.V.: Digitalcourage e.V. engagiert sich seit 1987 für Grundrechte, Datenschutz und eine lebenswerte Welt im digitalen Zeitalter.
https://digitalcourage.de

Komitee für Grundrechte und
Demokratie
: Aktiv, streitbar, couragiert und – wenn menschenrechtlich geboten – zivil ungehorsam engagiert sich das Komitee für Grundrechte und Demokratie. Es versteht sich als Teil der außerparlamentarischen Opposition und Mitgestalter bürgerlichen Protestes. http://www.grundrechtekomitee.de